Das war die ÖDaF-Jahrestagung 2017

Rund 300 Interessierte aus dem In- und Ausland haben am 17. und 18. November 2017 die ÖDaF-Jahrestagung, die heuer das erste Mal an der Pädagogischen Hochschule Wien stattfand, besucht. In insgesamt 14 Kurzvorträgen und 14 Workshops wurde das diesjährige Thema "Man lernt nicht mit dem Kopf allein - Zur Rolle von Emotionen im DaF-/DaZ-Unterricht" beleuchtet. Mit "In meinen Kopf passt nichts mehr hinein! – Auswirkungen von Flucht und Trauma" wurde die Fortbildung von Nora Ramirez Castillo am Freitag eröffnet. Den Auftakt am Samstag bildete Claudia Riemers Plenarvortrag "Affektive Faktoren im L2-Erwerb: Zur Rolle von Einstellungen, Motivation und Angst". (Die Präsentation von Claudia Riemer wird gerne auf Nachfrage zur Verfügung gestellt. Bitte schreiben Sie diesbezüglich an tagung@oedaf.at)

 

Fotogalerie der ÖDaF-Jahrestagung:

 

 

 

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

"Ziel jedes sprachenpolitischen Engagements ist die Förderung der Mehrsprachigkeit. Dies schließt die Durchsetzung einer Sprache auf Kosten anderer Sprachen aus."

- Strobler Thesen 

Der ÖDaF ist Mitglied des IDV

Der ÖDaF ist Mitglied des ÖSKO

       

ÖDaF
Österreichischer Fachverband für Deutsch
als Fremdsprache/Zweitsprache
c/o Fachbereich Deutsch
als Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A - 1010 Wien

Bankverbindung (lautend auf ÖDaF):
P.S.K. - BLZ: 60000
Kto.Nr.: 7.963.205
BIC: BAWAATWW
IBAN: AT79 6000 0000 0796 3205
Darstellung: