ÖDaF-Tagungen

 

Auf den ÖDaF-Tagungen treffen sich WissenschaftlerInnen, Unterrichtende, Studierende
und viele andere an unserem Fach Interessierte bei Vorträgen und in zahlreichen Workshops und Gesprächskreisen. Sie informieren sich über neueste Forschungsergebnisse, tauschen Erfahrungen aus und diskutieren.

 

Ein Fixpunkt des ÖDaF-Jahres ist die seit 1995 jährlich in Wien stattfindende zweitägige ÖDaF-Jahrestagung, an der inzwischen etwa 300 Personen aus dem In- und Ausland teilnehmen. Seit  2013 findet zudem auch eine jährliche ÖDaF-Kurztagung statt, die sich in Vorträgen und einer Podiumsdiskussion aktuellen DaF/DaZ-Themen widmet.  


33. ÖDaF-Jahrestagung 2017

Man lernt nicht mit dem Kopf allein

Zur Rolle von Emotionen im DaF/DaZ-Unterricht

 

Die diesjährige ÖDaF-Jahrestagung setzt sich mit der Rolle von Emotionen im DaF/DaZ-Unterricht auseinander und möchte das Thema in seiner Vielfalt und Mehrperspektivität beleuchten. Emotionen können sich beispielsweise auf den Unterrichtsgegenstand, Methoden, Themen oder auch Personen beziehen und die Gruppendynamik ebenso wie Lernprozesse beeinflussen. Die angebotenen Workshops und Vorträge setzen daher an verschiedenen Ebenen des Unterrichts an und greifen unterschliedliche Aspekte auf.

 

Freitag, 17. März 2017, ab 14:00 Uhr

Samstag, 18. März 2017, ab 9:00 Uhr

 

Pädagogische Hochschule Wien

Eingang Ettenreichgasse 45a (Haus 1), 1100 Wien

 

Nähere Informationen zum Ablauf der Tagung, können Sie dem Programm entnehmen.

Hier finden Sie außerdem eine detallierte Beschreibung der Tagungsbeiträge: Impulsvorträge / Workshops 

 

Anmeldeschluss und Ende der Überweisungsfrist: 8. März 2017; ab diesem Termin sind Anmeldung und Bezahlung nur mehr vor Ort möglich.

 

Sollten Sie eine Unterkunft in Wien benötigen, können Sie sich hier über günstig gelegene Hotels informieren.

 

Die ÖDaF-Jahrestagung 2017 findet in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Wien statt.

 

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

"Ziel jedes sprachenpolitischen Engagements ist die Förderung der Mehrsprachigkeit. Dies schließt die Durchsetzung einer Sprache auf Kosten anderer Sprachen aus."

- Strobler Thesen 

Der ÖDaF ist Mitglied des IDV

Der ÖDaF ist Mitglied des ÖSKO

       

ÖDaF
Österreichischer Fachverband für Deutsch
als Fremdsprache/Zweitsprache
c/o Fachbereich Deutsch
als Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A - 1010 Wien

Bankverbindung (lautend auf ÖDaF):
P.S.K. - BLZ: 60000
Kto.Nr.: 7.963.205
BIC: OPSKATWW
IBAN: AT79 6000 0000 0796 3205
Darstellung: