Rückschau auf die ÖDaF-Jahrestagung 2018

"Schreiben in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache"


Die 34. ÖDaF-Jahrestagung fand am 16. und 17. März 2018 an der Pädagogischen Hochschule Wien statt und setzte sich mit verschiedenen Facetten des Schreibens in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache auseinander.

Schreiben ist als zentrale Kompetenz in literalen Gesellschaften zu verstehen und dabei in seinen vielfältigen Erscheinungsformen, Funktionen und Praktiken zu fördern. Diese reichen vom Schrifterwerb über das Schreiben in der Schule bis zum Schreiben im Beruf und im akademischen Kontext. Schreiben ist vielfältig: Geschrieben wird analog und/oder digital, für sich selbst oder für andere, gemeinsam oder alleine, in einer oder in mehreren Sprachen, manchmal auch literarisch oder kreativ.

 

Um einen Einblick in den Ablauf der Tagung zu erhalten, entnehmen Sie  dem Programm und den Beschreibungen der Tagungsbeiträge nähere Informationen: Plenarvorträge, Workshops, Kurzvorträge

 

Die Tagung in Bildern:

 

Wenn Sie mit der Veröffentlichung Ihres Fotos auf der ÖDaF-Homepage nicht einverstanden sind, schreiben Sie uns bitte an vorstand@oedaf.at und wir entfernen es umgehend.

 

 

Abonnieren Sie unseren
Newsletter

"Ziel jedes sprachenpolitischen Engagements ist die Förderung der Mehrsprachigkeit. Dies schließt die Durchsetzung einer Sprache auf Kosten anderer Sprachen aus."

- Strobler Thesen 

Der ÖDaF ist Mitglied des IDV

Der ÖDaF ist Mitglied des ÖSKO

       

ÖDaF
Österreichischer Fachverband für Deutsch
als Fremdsprache/Zweitsprache
c/o Fachbereich Deutsch
als Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien
Universitätsring 1
A - 1010 Wien

Bankverbindung (lautend auf ÖDaF):
P.S.K. - BLZ: 60000
Kto.Nr.: 7.963.205
BIC: BAWAATWW
IBAN: AT79 6000 0000 0796 3205
Darstellung: